Le ballon parti de Friedrichshafen samedi dernier est toujours porté disparu. La réaction des médias à cette affaire en est d’autant plus grande . Depuis mardi plusieurs journaux ont rapporté l’information, y compris en des médias en ligne, ainsi que des stations de radio sur le développement en cours.

1. Juli 2010
Der Landbote
(Region)
«Verdacht: Messgeräte gestohlen»
Die Messgerätekiste, die am Samstag mit einem Wetterballon in Weisslingen gelandet war, bleibt verschollen. Die deutschen Funkamateure gehen davon aus, dass sie Opfer eines Diebstahls wurden.
30. Juni 2010
Tages-Anzeiger
Ausgabe Zürcher Oberland
«Finder liess Ballon verschwinden»
Der Stratosphärenballon, der in Weisslingen abstürzte, wurde gefunden. Der Finder scheint die Sonde jedoch nicht zurückgeben zu wollen.
30. Juni 2010
Der Landbote
(Region)
«Erst suchten sie den Ballon, nun den Finder»
In Weisslingen ist ein Wetterballon mit Messinstrumenten gelandet. Er wurde abgeholt. Aber nicht von den Besitzern.
30. Juni 2010
Der Landbote
(Frontseite)
«Wettermessgeräte weiter verschollen»
Anreisserartikel zum verschwundenen Amateurfunkballon in Weisslingen ZH
29. Juni 2010
Tages-Anzeiger
Ausgabe Zürcher Oberland
«Stratosphärenballon stürzte ab»
Deutsche Funkamateure vermissen Messgeräte, die sie im Rahmen eines Projekts in die Stratosphäre steigen liessen. Laut letzten Peilungen ging die Sonde bei Weisslingen ZH zu Boden.

Le groupe du ballon va maintenant déposer une plainte à la police dans l’espoir que la boîte arrive par la poste.
source: uska.ch

il y avait du beau monde au lâcher du ballon:

Photo F6BWX